Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elternabend zum Projekt „Starke Kinder“

8. September : 19:30 - 21:00

Kinder im Vorschul- und Grundschulbereich sind eine der am häufigsten betroffenen Altersgruppen von Übergriffen und sexueller Gewalt. Es wird davon ausgegangen, dass jedes vierte bis fünfte Mädchen und jeder neunte bis zehnte Junge sexuell missbraucht wird, wobei die TäterInnen meistens aus dem familiären und nahen außerfamiliären Umfeld stammen.                                                                                                            Angesichts dieser erschreckenden statistischen Aussagen ist es umso wichtiger sich mit diesem Tabuthema auseinanderzusetzen und umso notwendiger ist es, frühzeitig Präventionsarbeit zu leisten.

In den vergangenen Jahren hat sich das Biberburg-Team in dem Projekt „Gemeinsam stark für Kinder“ fortgebildet.

Bestandteil des Projektes war jeweils ein Kindertraining für unsere Maxis mit der Deeskalationstrainerin und Pflegepädagogin Kirsten Weyand.                                          Das Kindertraining unter der Leitung von Kirsten Weyand und ihrer Kollegin Marion Schlüter bieten wir auch in diesem Jahr wieder an. Hier geht es darum, die Gefühle der Kinder ernst zu nehmen, ihr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken, sowie ihre Konfliktfähigkeit zu fördern. Starke Kinder sind weniger gefährdet Opfer zu werden und können in schwierigen Situationen besser „Nein“ sagen und sich Hilfe holen.

Das alles wird in zwei Gruppen, begleitet von einigen Erzieherinnen, in spielerischer Form mit den Maxis erarbeitet.

Herzlich laden wir je ein Maxi-Elternteil, zu einem

Elternabend gemeinsam mit der KiTa St. Ludgerus am 08.09.2020 um 19.30 Uhr ins Ludgerushaus auf der Wiemhove in Albersloh ein.

Kirsten Weyand wird Informationen zum Kindertraining geben, auf weitere Problematiken zum Thema und auf die Präventionsarbeit eingehen.

Im Austausch gibt es die Möglichkeit alle Fragen zu dem nicht einfachen Thema los zu werden.

Details

Datum:
8. September
Zeit:
19:30 - 21:00