Kartoffelernte bei Biobauer Eberhard Bonse

2018_09_06 Kartoffelernte (6)Mit Fahrrad und Bus zur Kartoffelernte

Reife Kartoffeln und hochsommerliche Temperaturen luden alle Biberburgfamilien in die Bauerschaft Ahrenhorst zur Kartoffelernte ein. Biobauer Eberhard Bonse hieß alle großen und kleinen Biber auf seinen Kartoffelacker willkommen.
Diesmal reisten die Familien sogar mit einem großen Bus oder mit Fahrrädern an, um die Umwelt zu schonen und schon die Anfahrt zum gemeinsamen Ernteeinsatz zu genießen.
Hier erlebten die Kinder die Ernte mit dem Kartoffelroder hautnah. Als die Knollen ausgemacht waren, ging es auf Knien durch die Furche, um möglichst viele Kartoffeln in mitgebrachten Eimern und Körben zu sammeln.
Alle Kartoffeln wurden auf den Anhänger geladen und später von Eberhard Bonse und seiner Familie nochmals für Mensch und Tier sortiert. Die witzig und besonders geformten Erdäpfel wanderten in einem extra bereitgestellten Korb in die Biberburg und werden dort als Kartoffelausstellung präsentiert. So eine Reihe Kartoffeln ist ziemlich lang und die Anstrengung beim Sammeln brachte Eltern und Kinder zum Schwitzen.
Der Abschluss des Erntetages fand, wie in jedem Jahr, im Garten von Irmela Höfener und Thomas Hoffmeister-Höfener statt, wo sich alle mit einem mitgebrachten Picknick stärkten.
Besonders interessant finden die Biberburgkinder, dass auch die beliebten Pommes aus Kartoffeln hergestellt werden. Deutlich wird das am Mc Biber-Tag, wenn in einer Gemeinschaftsaktion von Eltern und Kindern zwei große Säcke Kartoffeln geschält, durch die „Pommesquetsche“ gedrückt und im Backofen knusprig gebacken werden. Zusammen mit Würstchen schmecken die Biberburgpommes rot-weiß allen Kindern und auch den abholenden Eltern wird sicherlich wieder das Wasser im Mund zusammen laufen.
„Wir möchten unseren Kindern nahebringen, dass die Kartoffeln in der Erde wachsen und einige Arbeitsschritte nötig sind, bis sie dampfend zum Mittagessen auf dem Teller liegen“, ist sich das Leitungsteam Ulla Brinkschulte und Irmela Höfener einig.

2018_09_06 Kartoffelernte (14) 20180912_091859
20180912_111357

Unsere Sandbereiche sind bereit für Burgenbauer und Tunnelgräber

In einer großen Aktion haben einige engagierte Väter unseren Spielsand ausgetauscht.

Mit Schaufeln und Schubkarren war der große Sandhaufen bald in drei Sandbereiche im KiTa-Garten verteilt.

 

Selbst ein ergiebiges Regenschauer hat die fleißigen Biberväter nicht beirrt.

Das gemeinsame Mittagessen sorgte bei Kindern und Vätern für einen gelungenen Abschluß!2018_06_01 Sandaktion (4)

2018_06_01 Sandaktion (2)

Gartenaktion im Frühling

2018_04_20 Gartenaktion (1)

Kinder, Eltern und Kolleginnen halfen mit den Garten “frühlingsfein” zu machen.

Das restliche Herbstlaub wurde weggeharkt und Häcksel mit großen und kleinen Schubkarren gefahren.

2018_04_20 Gartenaktion (10)

Alle Helferinnen und Helfer stärkten sich mit selbstgebackenem Kuchen!2018_04_20 Gartenaktion (20)

 

Die Ernte geht weiter!

Bauer Manni hat das angrenzende Maisfeld unter größter Anteilnahme der Biberburgkinder abgeerntet.

Nun sammelt unser Praktikant Tilman die übrig gebliebenen Maiskolben ein und verarbeitet sie mit den Kindern.20170921_10575120170921_11235720170921_112437

 

 

 

 

 

Die vielen Maiskörner werden auch sofort in unserer neuen “Outdoorküche” genutzt.20170921_112309

Trommeln im großen Kreis

Die Hagenunu Indianer hielten Einzug in der KiTa und alle Kinder von einem bis sechs Jahren durchlebten die Abenteuer hautnah mit und trommelten begeistert den Indianer-Rhythmus.

IMG-20170905___Geburtstag Anja (27)IMG-20170905___Geburtstag Anja (29)IMG-20170905___Geburtstag Anja (28)IMG-20170905___Geburtstag Anja (31)IMG-20170905___Geburtstag Anja (35)

Kartoffelernte bei Biobauer Eberhard Bonse

Kartoffeln für alle

Früher gab es für die Schulkinder im Herbst die „Kartoffelferien“. Ganze Familien zogen auf die Felder um die leckeren Knollen zu ernten. Heute gibt es in der KiTa Biberburg die alljährliche Kartoffelwoche. „Wir möchten unseren Kindern nahebringen, dass die Kartoffeln in der Erde wachsen und einige Arbeitsschritte nötig sind, bis sie dampfend zum Mittagessen auf dem Teller liegen“, sagt KiTa-Leiterin Irmela Höfener.
Ausgestattet mit Buddelhosen und Eimern machten sich die Biberburgkinder in Begleitung vieler Eltern auf den Weg zu Biobauer Eberhard Bonse, an diesem Tag würdig vertreten durch seinen Sohn Bastian. Große Aufregung machte sich breit, als der Trecker samt Anhänger auf das Kartoffelfeld rumpelte, manche Kinder sind größere Fahrzeugfans als Kartoffelsucher. Als aber der Kartoffelroder zum Einsatz kam und die Knollen aus dem Boden beförderte gab es kein Halten mehr. Kleine und große Kartoffeln wurden in Eimern und Körben gesammelt, so dass sich der Anhänger immer mehr füllte. Die witzig und besonders geformten Erdäpfel wanderten in einem extra bereitgestellten Korb in die Biberburg und werden dort als Kartoffelausstellung präsentiert. So eine Reihe Kartoffeln ist ziemlich lang und die Anstrengung beim Sammeln machte hungrig und durstig. Der Abschluß des Erntetages fand, wie in jedem Jahr, im Garten von Irmela Höfener und Thomas Hoffmeister-Höfener statt, wo sich alle mit einem mitgebrachten Picknick stärkten.
Besonders interessant finden die Biberburgkinder, dass auch die beliebten Pommes aus Kartoffeln hergestellt werden. Deutlich wird das am Mc Biber-Tag, dann werden in einer Gemeinschaftsaktion mit vielen Eltern große Mengen Kartoffeln geschält, durch die „Pommesquetsche“ gedrückt und im Backofen knusprig gebacken. Zusammen mit Würstchen schmecken die Biberburgpommes rot-weiß allen Kindern und auch den abholenden Eltern läuft das Wasser im Mund zusammen.
Die frischen Biokartoffeln kommen stets vielseitig auf den Mittagstisch der KiTa und werden als Reibeplätzchen, Salzkartoffeln, Kartoffelsuppe oder Püree verzehrt, dafür sorgt das engagierte Küchenteam der Biberburg bestehend aus Irmgard Lambert, Elisabeth Seebröker und Najia Hessane.
„Wir freuen uns für unsere Kinder, dass wir immer wieder so viele Begleiter und Begleiterinnen finden, die so tolle Projekte wie die Kartoffelwoche ermöglichen“ begeistert sich KiTa-Leiterin Ulla Brinkschulte


}

20170906_101035            20170907_11331320170906_10422520170906_104308

 

 

Maxis kreativ im Hofatelier K

Es war wieder soweit!

Die Maxis starteten zu einem Ausflug nach Sendenhorst!                                                                                                                               In ländlich idyllischer Umgebung konnten sie im HOFATELIER K ihre kreativen, künstlerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten entdecken, erproben und vertiefen. Das Ambiente eines münsterländischen Bauernhofes bot hierfür ideale Voraussetzungen.
Gemeinsam mit Conny, Ulla, Irmela und einigen Müttern ging es für einen Vormittag ins Atelier.

Dort gab es Spannendes und Neues auszuprobieren und zu entdecken!
Im HOFATELIER fanden sich die vielfältigsten Werkstoffe und einige Dinge hatten die Kinder von zu Hause mitgebracht, aus all diesem wurde mit viel Phantasie und Freude etwas Neues gestaltet. Hierbei war Jürgen Krass mit Rat und Tat an der Seite unserer “Kreativ-Maxis”. Sie experimentierten mit verschiedensten Materialien, Werkzeug und Farben und genossen den schönen Tag auf dem Lande!

Künstler Jürgen Krass

Künstler Jürgen Krass

20170324_Maxis im Hofatelier (2) 20170324_Maxis im Hofatelier (3) 20170324_Maxis im Hofatelier (4) 20170324_Maxis im Hofatelier (5)

Nikolausfeier in der Hohen Ward

                                    nikolaus_-30      nikolaus_-34

nikolaus_-84

nikolaus_-76                                      nikolaus_-28

Projektwoche “Rund um die Kartoffel”

img_20160831_143336                                 Auf dem Kartoffelacker          Picknick in Irmelas Garten Fleißige Kartoffelschäler

Kartoffelernte bei Sonnenschein

Reife Kartoffeln und hochsommerliche Temperaturen luden alle Biberburgfamilien in die Bauerschaft Ahrenhorst zur Kartoffelernte. Biobauer Eberhard Bonse hieß alle großen und kleinen Biber auf seinen Kartoffelacker willkommen.
Hier erlebten die Kinder die Ernte mit dem Kartoffelroder hautnah. Als die Knollen ausgemacht waren, ging es auf Knien durch die Furche, um möglichst viele Kartoffeln in mitgebrachten Eimern und Körben zu sammeln.
Alle Kartoffeln wurden auf den Anhänger geladen und später von Eberhard Bonse und seiner Familie nochmals für Mensch und Tier sortiert. Die witzig und besonders geformten Erdäpfel wanderten in einem extra bereitgestellten Korb in die Biberburg und werden dort als Kartoffelausstellung präsentiert. So eine Reihe Kartoffeln ist ziemlich lang und die Anstrengung beim Sammeln brachte Eltern und Kinder zum Schwitzen.
Der Abschluss des Erntetages fand, wie in jedem Jahr, im Garten von Irmela Höfener und Thomas Hoffmeister-Höfener statt, wo sich alle mit einem mitgebrachten Picknick stärkten.
Besonders interessant fanden die Biberburgkinder, dass auch die beliebten Pommes aus Kartoffeln hergestellt werden. Deutlich wurde das am Mc Biber-Tag, als in einer Gemeinschaftsaktion von Eltern und Kindern zwei große Säcke Kartoffeln geschält, durch die „Pommesquetsche“ gedrückt und im Backofen knusprig gebacken wurden. Zusammen mit Würstchen schmeckten die Biberburgpommes rot-weiß allen Kindern und auch den abholenden Eltern lief das Wasser im Mund zusammen.
In der „Kartoffelwoche“ kamen auch Reibeplätzchen zusammen mit leckerem selbstgemachtem Apfelmus auf den Mittagstisch. In einer großen Apfelschäl-Aktion wurden von einigen Müttern und Omas der KiTakinder Berge von gespendeten Falläpfeln geschält und vom Küchenteam der Biberburg verarbeitet.
„Wir möchten unseren Kindern nahebringen, dass die Kartoffeln in der Erde wachsen und einige Arbeitsschritte nötig sind, bis sie dampfend zum Mittagessen auf dem Teller liegen“, ist das KiTa-Team begeistert von der Projektwoche „Rund um die Kartoffel.

Sommerfest in der Biberburg

Sommerfest mit dem Erzählzelt in der Biberburg

Es war einmal ein Sommer, der seinen Namen nicht wirklich verdiente. Tagelang regnete es, wie man so schön sagt, Hunde und Katzen. Die Sonne hatte es wirklich schwer, durch die dunklen Regenwolken hervor zu blinzeln. Oftmals erschreckten Blitz und Donner die Menschen.
In dieser Zeit trafen sich weise Frauen, um dem Regen zu trotzen und ein wunderschönes Sommerfest zu planen.
Sie fanden einen Geschichtenerzähler, der bereit war, mit ihnen gutes Wetter herauf zu beschwören. Sein Name war Thomas Hoffmeister-Höfener.
In der Nacht vor dem Festtag öffnete der Himmel noch einmal alle Schleusen. Der mutige Erzähler und die optimistischen Frauen begannen am Morgen des Festtages den dunklen Wolken ein Schnäppchen zu schlagen. Mit eifrigen Helfern wurde das wunderschöne rote Erzählzelt im Garten der KiTa Biberburg aufgestellt.
Eingerichtet mit Teppichen und Kissen war es bereit für kleine und große Zuhörer.
Schon am Morgen hieß es „Ohren auf, wir wollen auf Reisen geh`n „. Gebannt lauschten Biberkinder und Gewachsene zunächst den Klängen der Gitarre und wurden dann von dem Erzähler in die Welt der Geschichten entführt.
Am Nachmittag riss der Himmel endgültig auf, es wurde ein zauberhafter Sommertag. Der Garten der KiTa wurde von vielen Händen geschmückt und in ein festliches Gewand gehüllt.
Eltern, besonders Amy Stenkamp und Eva Schröer kümmerten sich um Leib und Magen der Gäste, die in Scharen zum Fest strömten. Waffeln dufteten verführerisch und schmeckten gleichermaßen wie Muffins und zum Abend hin leckere Grillwürstchen und gesunde Rohkost.
Spiel- und Bastelstände hatten die Erzieherinnen vorbereitet. Herrlicher Schmuck wurde gestaltet, Kindergesichter in Löwen, Wölfe, Eisprinzessinen, Schmetterlinge und vieles andere verwandelt und unter farbigem Samt galt es verschiedene Materialien zu ertasten und zu benennen.
Im Erzählzelt brillierten neben Thomas Hoffmeister-Höfener Anja Kestner und Chrischi Wolf aus dem KiTa-Team mit fabelhaften Geschichten. Manche Zuhörer und Zuhörerinnen konnten gar nicht genug bekommen von all den Erzählungen und fanden sich immer wieder im Zelt ein.
Das Schönste war, es blieb den ganzen Tag über trocken und sogar die Sonne freute sich über das bunte Treiben und strahlte vom Himmel!
Und die Moral von der Geschicht´, ärger´dich über schlechtes Wetter nicht!

Sommerfest 2016 Sommerfest 2016-1 Sommerfest 2016-2

Waldwoche in der Hohen Ward …auch unsere Kleinsten sind begeistert dabei

20160608_101038 20160608_105947 20160608_095119 20160608_10571620160608_104054